KOHLENSTAUBKLAPPE

Die Kohlenstaubklappen mit dem Kegelflügel werden an den Staubleitungen von Kohlenkraftwerken in den Anlagen der kontinuierlichen Staubaufbereitung eingesetzt und unter den Staubabscheidern, an den Rutschen sowie unter den Zyklonen für Aspiration und Ascheeinbindung montiert. Die Hauptbestimmung der Kohlenstaubklappen umfasst das Staubausschütten in einem kontinuierlichen Fluss und den Schutz von Zyklonen gegen den Luftsog beim Übertritt des Staubs vom Niederdruck- zum Normaldruckbereich.

Beim Ausschütten des Staubs und der Schlacke aus den Staubfang- und Fördereinrichtungen muss die Dichtheit sichergestellt sein. Die optimale Lage der Last der Kohlenstaubklappen wird im Laufe der Montage angepasst und verhindert den Luftsog in den Niederdruckbereich sowie stellt das Öffnen der Klappe beim minimalen Staubgewicht sicher. Die Staubsäule über der Kohlenstaubklappe stellt ein Sperrmittel dar. Die Konstruktion der Kohlenstaubklappe kann mit dem Übergang vom rechteckigen zum runden Flansch ausgeführt werden. Die Kohlenstaubklappen mit der Kegelflügel stellt eine Dichtheit von 100% durch das dichte Anliegen des Kegels am Klappengehäuse sicher. Die Baugrößen der Kohlenstaubklappen betragen von DN100mm bis DN600mm.

Baugrößen : DN100 DN150 DN200 DN300 DN450 DN600
Nennweite, mm 100 150 200 300 450 600
Leistung, t/h 0,1-6 0,2-14 0,4-24 1-54 2-120 4-216

Fotogalerie unserer Produkte

Powerz in Zahlen
197Realisierte Projekte
3,3GW Leistungen mit unseren anlagen
24 Länder mit unseren anlagen
Unsere projekte